Achim Stößer

Nichtübertragbarkeit von Tierversuchen

Folgende Beispiele der Auswirkung verschiedener Substanzen auf unterschiedliche Spezies zeigen, daß Tierversuche nicht nur ethisch nicht zu verantworten, sondern für Angehörige anderer Spezies nutzlos und gefährlich sind.

Substanz Wirkung auf MenschenWirkung auf andere Tiere
Arsen kleinste Menge tödlich Schafe vertragen enorme Mengen
Aspirin unschädliches Medikament Katzen, Hunde hochgiftig
Mäuse, Ratten dieselbe Wirkung wie Thalidomid (s.d.) bei Menschen
AvocadosNahrungsmittelWellensittichegiftig
BuchweizenNahrungsmittelSchafe, Schweine, Pferde, Hunde, Katzen, Kaninchen, Hasen, Hamster, MeerschweinchenHautentzündungen (phototoxische Wirkung), Durchfälle und Krämpfe
Chloroformfrühes Anästhetikum (Leberschäden) Hundegiftig
DigitalisMedikament gegen Herzkrankheiten, in höheren Dosen giftigHundeErhöhung des Blutdrucks
Fliegenpilzschon in kleinen Mengen tödlichKaninchenunschädlich
KürbisNahrungsmittelPferdeernster Erregungszustand
MandelnNahrungsmittelHühner, Füchsetödlich
MorphiumBeruhigungsmittel, NarkotikumKatzen, MäuseErregungszustände, bereits kleine Mengen lebensgefährlich
Opiumgrößere Dosis tödlichHühner, Hundegleiche Dosis unschädlich
Penicillinwichtiges Antibiotikum, kann allergen wirken und schwere Schäden verursachenMeerschweinchentödlich
PetersilieNahrungsmittelPapageiengiftig
StrychnintödlichAffen, Meerschweinchenselbst hohe Dosen verträglich
Thalidomid (Wirkstoff in Contergan) schwere Schädigung von UngeborenenMäuse, Rattenkeine negativen Auswirkungen
vegane Ernährung nicht nur die ethisch einzig vertretbare, sondern nebenbei auch die gesündeste aller praktizierten Ernährungsformen Kaninchen, Koalas, Pandas, Pferde, Rindernatürliche Ernährung
Hundegesünder als übliche Ernährung
Katzenohne Zugabe synthetischen Taurins u.a. Stoffe Erblindung und Tod
ZitronensäureunschädlichHunde, Kaninchen, KatzenKrämpfe erregendes Gift
ZyankalitödlichEulenharmlos

Einige Medikamente, die trotz umfangreicher Tierversuche wieder zurückgenommen werden mußten, weil sie schwere, teils tödliche Nebenwirkungen bei Menschen hervorriefen:

Wirkstoff (Präparat)AnwendungRücknahmeRisiken
Thalidomid (Contergan)Beruhigungsmittel1961schwere Schäden des Nervensystems, rund 700 mißgebildete Kinder
BuforminDiabetes1978gefährliche, teils tödliche Überproduktion von Milchsäure
Indoprophen (Flosin)Rheuma1984schwere Magen-Darm-Schäden
Phenylbutazon + Glukokortikoid (26 Präparate)Rheuma1984Magenblutungen, Magengeschwüre
GlafeninSchmerzmittel1984schwere allergische Reaktionen
CanthaxanthinLichtempfindlichkeit1985kristalline Ablagerungen in der Netzhaut
SuloctidilBlutdrucksenker1985schwere Leberschäden, zum Teil tödlich
NomifensinAntidepressivum1986Störung der Blutbildung, zum Teil tödlich
Metamizol-haltige Kombinationen (62 Präparate)Schmerzmittel1987Verminderung der weißen Blutkörperchen, zum Teil tödlich
Tambocor (Flecainid)Herzstörungen1989schwere Herzstörungen


Quelle: Verändert und erweitert nach »Der Vegetarier«, Nr.1, 1993 und »Bild der Wissenschaft«, Nr. 3, 1993
URL: http://antispe.de/txt/nichtuebertragbarkeit.html auf antiSpe.de